14 Kommentare

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe heute Ihren Repeater von Amazon geliefert bekommen, um den bisher genutzen HDMI/Audio-Extractor von Ligawo (der funktioniert, aber als Extractor nicht mehr benötigt wird) zu ersetzen.
    Leider kommt nach dem Austausch des Extractors durch Ihren Repeater (ansonsten gleiche Konfiguration) am Fernseher kein Signal mehr an (HD, 3m Kabel), obwohl die LED am Repeater (rot) leuchtet und somit also das Signal von der Quelle (Qnap NAS TS-453mini, 12m Kabel) entsprechend anliegt.
    Bevor ich den Repeater nun an Amazon zurückschicke, gibt es noch etwas, dass ich tun kann, damit der Repeater doch in meinem System funktioniert?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Axel Hoynacki

    1. Author

      Guten Tag Herr Hoynacki,
      danke für Ihre Nachricht. Schließen Sie den Repeater und die HDMI-Kabel bitte in ausgeschaltetem Zustand an. Probieren Sie dann, zuerst das HDMI-Display einzuschalten und erst dann das NAS. In einigen wenigen Fällen kann es vorkommen, dass Ihre Signalquelle nicht ausreichend Strom über HDMI liefern kann (obwohl die LED des Repeaters leuchtet). Die können Sie testen, indem Sie ein anderes aktives Geräte probeweise dazwischen schalten. Z.B. den Audio Extractor mit Netzteil, oder eine andere HDMI-Quelle. In Kürze werden wir einen weiteren HDMI Repeater anbieten, der zusätzlich per Netzteil mit Strom versorgt werden kann.
      Freundliche Grüße
      Ihr FeinTech Service

    1. Author

      Hallo Herr Singer,
      ja, ARC (Audio Return Channel) wird vom Repeater unterstützt. Allerdings wird dieser Audio-Rückweg (in Gegenrichtung zum AV-Signal der HDMI-Quelle) nicht mit verstärkt. Bei sehr langen Kabeln kann daher das zurückgelieferte Audiosignal beeinträchtigt sein. Notfalls müsste vom Fernseher zum AV-Receiver eine Audioverbindung hergestellt werden. Im Regelfall sollte es aber mit ARC funktionieren.
      Freundliche Grüße vom FeinTech Service

  2. Kann es sein, dass der Verstärker kein Dolby Atmos und kein DTS:X Audio unterstützt? Mit dem Verstärker kommt an meinem Receiver immer nur TrueHD-Audio an, obwohl Atmos zugespielt wird. Ohne den Verstärker funktioniert Atmos einwandfrei.

    Ist eventuell ein Firmware-Upgrade möglich, was das Problem behebt?

    1. Author

      Der HDMI-Repeater verstärkt die Signalpegel. Eine Dekodierung oder Umwandlung der Inhalte findet nicht statt. Das Tonformat wird nicht geändert. Welche Geräte sind Quelle und Receiver?

  3. Hallo. Quelle ist der PC (sowohl mit Radeon RX480 HDMI Grafik als auch mit Intel HD Grafik habe ich es probiert), Ziel ist der Receiver (Denon AVR-X6300H).

    Verbinde ich den PC mit nur einem Kabel direkt mit dem Receiver, kommt auch Dolby Atmos-Ton an. Sobald der Feintech-Verstärker dazwischen hängt, kommt nur Dolby True-HD am AV-Receiver an.

    Scheinbar interpretiert der Feintech-Verstärker irgendwie doch das HDMI-Signal. Atmos ist eine Erweiterung von True-HD, die durch ein Bit im True-HD-Datenstrom signalisiert wird. Geräte, die kein Atmos unterstützen, ignorieren dieses Bit und behandeln den übrigen Audio-Strom als True-HD. Daher gehe ich bei dem von mir beobachteten Verhalten des Feintech-Verstärkers stark davon aus, dass letzteres zutrifft.

    Prinzipiell würde sich das aber durch ein Firmware-Update des Verstärker-Chips lösen lassen. Welcher Chip ist genau verbaut?

    1. Author

      Der maßgebliche Chipsatz im FeinTech Repeater ist ein ITE 66311. Das Problem wurde an die Entwicklung weiter gegeben.

  4. Hallo zusammen,
    ich habe heute VMR00100 bekommen. Meine Konfiguratin ist: BR OPPO 203 – 5 Meter referenz 4K Kabel – Ihr Repeater – 5 Meter referenz 4K Kabel – Projektor JVC DLA RS 400. Die LED leuchtet rot, aber Projektor zeigt kein Bild. Ich habe die Reihenfolge der Einschaltung der einzelnen Geräte vielmals geändert, leider ohne Erfolg. Ich bitte Sie um eine Stellungnahme. Danke….

    1. Author

      Hallo, danke für Ihre Nachricht. Bitte überprüfen Sie, ob der INPUT des Repeaters an dem HDMI 2.0 Ausgang des Bluray-Players angeschlossen ist. In wenigen Fällen kann es vorkommen, dass Ihre Signalquelle nicht ausreichend Strom über HDMI liefern kann (obwohl die LED des Repeaters leuchtet). Dies können Sie testen, indem Sie ein aktives HDMI-Gerät (Switch, Splitter o.ä.) probeweise dazwischen schalten oder eine andere HDMI-Quelle nutzen. Nächsten Monat werden wir einen weiteren HDMI Repeater anbieten, der zusätzlich per Netzteil mit Strom versorgt werden kann. Dieser läuft dann auch mit HDMI-Quellen, die nur wenig Strom abgeben können oder wo die Spannung im Kabel zu stark abfällt.
      Freundliche Grüße vom FeinTech Service

  5. Hallo,

    habe den VMR00100 von euch im Einsatz im FullHD und 4K bin ich bisher sehr zufrieden allerdings habe ich ein Problem bei 3D Videos.
    Folgendes Setup habe ich Mediacenter PC mit 1050ti GraKa und HDMI Kabel an den Denon AVR-X4500 von dort mit 15m HDMI Kabel an den Repeater und mit 1m Kabel an den Epson TH7000.
    Das Mediacenter gibt die 3D Dateien ( SidebySide oder HOU) an den Beamer weiter aber ich kann an den 3D Einstellungen nicht ändern sie sind Grau untermalt.
    Lasse ich eine 3D BluRay über die XBox zum AVR und an den Beamer laufen kann ich Änderungen an den 3D Einstellungen vornehmen.
    Ist euch das Problem bekannt ?
    Liegt das am Repeater ?

    Grüsse

    1. Author

      Nein, der Repeater fasst die Daten nicht an, sondern hebt die Pegel der Datenleitungen. Machen Sie mal alles stromlos und schalten sie dann zuerst den Projektor an, dann den AVR und erst dann den PC. Und prüfen Sie mal die Einstellungen am AVR, vielleicht verhindert dort etwas 3D.

  6. Hallo, verstehe ich das richtig, daß der Repaeter auch bei Kabellängen unter 10m bzw. 25 m Kabellänge funktionieren sollte?
    Denn sowie ich diesen bei einer Kabellänge von 7m zwischen die Playstation und dem Beamer stecke (Richtung ist beachtet) habe ich kein Signal mehr.
    MfG

    1. Author

      Ja, prinzipiell funktioniert der Repeater auch an kürzeren Kabeln. Vorausgesetzt die Playstation liefert genügend Strom. Bitte prüfen Sie das indem Sie eine andere HDMI-Quelle anschließen. Und wichtig beim Ausprobieren: Bitte nach dem Zusammenstecken der Kabel einmal kurz den Netzstecker an der Playstation ziehen und neu starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.